SDA

Schweizerische Depeschenagentur

sda-Themen-Channel «Wahlen 2015»

Bilden Sie sich Ihre Meinung, wir liefern Ihnen die Fakten!

Der Wahlkampf um die Sitze im Parlament hat längst begonnen. Der sda-Themen-Channel bietet für das Wahljahr 2015 und im Hinblick auf die politischen Highlights im Herbst die optimale Informationsquelle. Die sda-Meldungen informieren Sie zeitgleich mit den Medien, neutral und umfassend.

Auf unserem Informationsblatt finden Sie alle Einzelheiten zum sda-Themen-Channel «Wahlen 2015»

Wollen Sie von unserem Angebot profitieren? Dann schicken Sie uns das beiliegende Vertragsformular ausgefüllt und unterzeichnet zurück.

Geschäftbericht sda-Gruppe


Sie können den aktuellen Geschäftsbericht der sda-Gruppe durchblättern oder als PDF herunterladen.

Geschäftsbericht 2013

FLASH! sda-Online Flash

Hochbrisante Meldungen erscheinen unverzüglich auf Ihrer Website. Dafür sorgt der Dienst sda-Online Flash! Die Quelle bilden deutsche, französische und italienische Meldungen der Priorität 1 und 2 aus sda-Basic.

Weitere Informationen und eine Beispielmeldung finden Sie im Factsheet:

Newsticker  |  02.03.2015

01:28  |  Netanjahu zu umstrittenem USA-Besuch eingetroffen

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist am Sonntagabend zu einem umstrittenen Besuch in Washington eingetroffen. Dort will er am Dienstag im Kongress eine Rede halten und dabei für eine harte Haltung bei den Atomverhandlungen mit dem Iran werben. more

00:52  |  Atomkraftwerk Fessenheim wegen Dichtungsdefekt vom Netz genommen

Wegen eines Dichtungsdefektes ist das umstrittene französische Atomkraftwerk Fessenheim vom Netz genommen worden. Wie der Energiekonzern EDF am Sonntagabend mitteilte, wird in der Anlage unweit der Grenze zur Schweiz seit Samstagabend kein Strom mehr produziert. more

23:55  |  Regierungspartei gewinnt die Parlamentswahl in Estland

In Estland hat die regierende Reformpartei die Parlamentswahlen gewonnen. Nach der Auszählung aller Stimmen am Sonntagabend kommt die liberale Partei von Regierungschef Taavi Rõivas auf 30 von 101 Sitzen und wird stärkste Kraft in der Volksvertretung Riigikoku. more

Stellenangebote